Blau blau – Glasschmuck in blau

Einige meiner Freundinnen und ich lieben die Farbe blau, so habe ich viele Glas-Schmuckstücke aus blauem Tiffanyglas, das ich im HotPot in der Mikrowelle geschmolzen hatte, gestaltet.

Blaues Tiffanyglas-Schmuckset
Blaues Tiffanyglas-Schmuckset
Schmuck aus blauem Tiffanyglas
Schmuck aus blauem Tiffanyglas

Blaues und weißes Kröselglas habe ich in der Ringform für den HotPot in der Mikrowelle geschmolzen und daraus diesen Schmuck gestaltet.

Den Glasring habe ich mit einem Millefiori ein zweites Mal geschmolzen und dann auf eine Ringfassung geklebt.

Ach, das sind die Ringfassungen, die ich in China bestellt hatte:

Ringfassungen
Ringfassungen

Das blaue Glasschmuck-Set

Blauer Glasring-Schmuck
Blauer Glasring-Schmuck

Das gelbe Tiffanyglas hat ja auch was 😉

Schmuckset aus gelbem Tiffanyglas
Schmuckset aus gelbem Tiffanyglas

Schmuck aus der Mikrowelle 2

Zwischen den Jahren ging es bei mir mit Glasexperimenten weiter . Schmuck aus der Mikrowelle 1   Ich hatte neues Fusingpapier, farbiges Fusingglas, dicke Fusingschnur, und Silberfolie bestellt. Für das Fusen benutzte ich den Hotpot und die Mikrowelle.

Zunächst Experimente mit Kupferfolie, links: transparentes Glas, Stern aus Kupferfolie, Fusingschnur, transparentes Glas, rechts: gelbes Glas, Kupferfolie gebogen, transparentes Glas.

Die Kupferfolie wurde „aubergine-farbig“

Fusing mit Kupferfolie
Fusing mit Kupferfolie

Experimente mit Silberfolie

Dazu wählte ich  schwarze Glasplatten, Silberfolie und transparentes Glas. Für den großen Kettenanhänger legte ich die dicke Fusingschnur zwischen die Glasplatten. Zum Kleben der Glasteile an die Kettenaufhänger und Ringrohlinge benutzte ich UHU strong und safe.

Fusing mit Silberfolie
Fusing mit Silberfolie

Einige kleine Millefiori schmolz ich im Hotpot und verarbeitete sie zu Schmuckstücken.

Millefiori gefust
Millefiori gefust

Schmuck aus der Mikrowelle 1

Die Vorstellung gefiel mir: Glasschmuck schnell und einfach in der Mikrowelle herstellen.

Vor vielen Jahren hatte ich einen Glasfusing-Kurs besucht, in dem ich ausser Schalen auch diese Katze aus Reststücken gefust hatte. Schmuck konnte dort nicht gefust werden.

Katze gefust aus Reststücken

Ich bestellte mir ein HotPot-Starterset und freute mich darauf, Glasschmuck herzustellen. In diesem Starterset soll alles einhalten sein, was man/frau dazu benötigt.

Das Vorgehen ist einfach und in der Anleitung beschrieben und bebildert. Nur konnte ich die abgebildeten Schmuckstücke nicht mit dem Glas, das in dem Starterset enthalten ist, fertigen. 

Glasschmelzen in der Mikrowelle

Die mitgelieferte Fusingschnur war ungeeignet, damit „Tunnel“ für ein Schmuckband zu fusen: viel zu dünn, auch doppelt gelegt und nicht reißfest.

Fusingschnur zu dünn

Beim erneuten Schmelzen in der Mikrowelle verlor sich ein Teil des aufgelegten Blumenmotivs. Da hatte ich aufgrund der Fotos in der Beschreibung mit ganz anderen Ergebnissen gerechnet.

noch mal gefust

Die meisten Dichro-Gläser blieben so, wie sie waren…

Das hätte ich anders erwartet

Kann ja sein, dass ich den Fusingprozess zu schnell beendet habe und das Glas doch noch anders reagiert hätte… für ein zweites Fusen hatte ich kein Papier mehr…

Die Handschuhe hatten nach dreifachem Gebrauch Löcher. Die mitgelieferten Fusing-Trennpapiere (48 x 48 mm) und das biolösliche Faserpapier (Durchmesser 70 mm) waren mir für den großen HotPot (Durchmesser  110 mm) zu klein, da hätte ich größere Papiere erwartet. Mit 10 dieser Papiere kam ich nicht weit…

nicht überzeugend

Zufrieden bin ich mit diesen Schmuckstücken

Die besten Schmuckstücke


Das waren meine ersten Erfahrungen mit dem HotPot…von der Zusammenstellung und Qualität des Startersets bin ich enttäuscht, hat immerhin über 100 Euro gekostet.

Der HotPot bietet sicherlich tolle Möglichkeiten, Glas zu Schmuckstücken zu verschmelzen. Ich werde im neuen Jahr sicherlich weitere Glasschmuckstücke gestalten allerdings ohne dieses Dichroglas aus dem Starterset.



Meine Farben und Silber

Bei Action gab es neulich Kartonstreifen mit Textur (87 mehrfarbige Blätter, 180 g, 5 x 32 cm für 1,56 Euro).  Ich suchte mir „meine Farben“ heraus, vom Farbtyp her bin ich ein „Sommer“typ, schnitt die Streifen zurecht und dreht sie zu Modul-Papierperlen. Das Metall des Sommertyps ist Silber, deshalb wollte ich die Papierperlen mit Silber verzieren.

Zunächst experimentierte mit Blattmetall, ich trug mit dem Stift Anlegemilch auf, ließ sie kurz antrocknen und drückte dann das Blattmetall auf. Blattmetall in diesem geraden Streifen gefiel mir nicht wirklich, ein unregelmäßiges Aufbringen wäre eher mein Ding.

Das Marmorieren der Perlen mit Silberfarbe wirkt nur bei Perlen, die einen Kontrast zur Silberfarbe haben, bei grau kommt die Farbe nicht zur Geltung.

Embossing erzeugt sehr feine Silberstrukturen, wirkt gut auf rosa, sieht aus wie gepudert.

Silberne Acrylfarbe wirkt auf allen Farben, die ich benutzt habe, auch grau.

Aufgezogen habe ich die Papierperlen auf Draht zu einer kurzen Kette, die ich mit einem Magnetverschluß verschließen kann.

Kreativgarten-Station: Papierperlen

Die Idee des Kreativgartens: Kreativgarten – Die Idee

Federleichte Perlen aus Papier

  • Papiersteifen rollen
  • lackieren
  • trocknen lassen
  • Perlen aufziehen

Station-Papierperlen
Station-Papierperlen

Mehr dazu in meiner Kategorie Schmuck

Ich freue mich, dass Linda Broszeit

https://www.libroart.de/lindabroszeit/2018/08/09/besuchen-sie-den-kreativgarten/

Ihnen im Kreativgarten mit fachkundigen Tipps zur Seite steht.

 

Wo ist mein Fußball-Schmuck?

O.K. meinen Fußball-Schmuck trage ich nur zu Fußball-Großereignissen wie Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft…aber meinen Lieblingsschmuck zum Thema kann ich nicht finden…

Gefunden habe ich den Fußball-Schmuck aus „Holz-Fußbällen“und einige „Schwarz-rot-goldene“ Schmuckstücke…

Fußball-Schmuck
Fußball-Schmuck

Es fehlen die Schmuckstücke mit Keramik-Fußbällen und der Schmuck aus Legosteinen…wo mögen die nur sein?

Neu gemacht hatte ich mir eine Papierperlen-Kette und ein passendes Armband aus einer Papiertischdecke mit Rasenmotiv, war bei Aldi zur WM im Angebot (Rolle zu 0,99 Euro).

Rasen-Papierperlen
Rasen-Papierperlen

Das Rasenmotiv passt auch super zu buntem (Kreativ-) Garten-Schmuck. Aus der Papiertischdecke lassen sich ganz viele Papierperlen drehen 😉

Schiff-Anhänger aus Glas

Im letzten Jahr hatte ich erstmals mit Glas experimentiert, einige Kettenanhänger sind dabei entstanden.

Heute ging es an das farbige Tiffany-Glas, ich entschied mich für ein blaues Glas und schnitt darauf los, mal sehen, was daraus so wird…einen Plan hatte ich nicht.

Als ich mir die geschnittenen Glasstücke ansah, fand ich eines, das mich sofort an ein Schiff erinnerte. Zunächst beklebte ich die Kanten des Glasstückes mit Kupferfolie und drückte sie fest an.

Schiff-Anhänger aus Glas
Schiff-Anhänger aus Glas

Um den Mast und die Reling des Segelbootes anzudeuten, klebte ich etwas Kupferfolie auf.  Lötwasser trug ich mit einem Pinsel auf die Folie auf. Mit dem erhitzten Lötkolben nahm ich Silberlot auf und gab es auf die Kupferfolie. Naja, so ganz gleichmäßig ist es nicht geworden, sind schon ein paar „Huckel“drin…Um die Öse zu befestigen, nahm ich wieder die „dritte Hand“ zu Hilfe.

Mir kam beim Werkeln ein Zitat in den Sinn: „A ship in harbor is safe, but that is not what ships are built for.“

Das wäre auch eine schöne Handlettering-Übung. Ja und in einem Bilderrahmen wurde das Zitat zum „Hafen“ meines Glasschiffes.

Hafen für Glasschiff
Hafen für Glasschiff

 

 

 

 

Bunter Papierperlen-Schmuck

Neulich hatte ich ganz viele Papierperlen gedreht, marmoriert und lackiert. Daraus entstanden neben der bunten Papierperlenkette noch weitere Schmuckstücke.

Zunächst ein Schmuckset mit Kette, Armband und Ohrringen

Schmuckset - bunt
Schmuckset – bunt

Ich hatte versucht, Papierscheiben zu drehen, dazu hatte ich 20 Papierstreifen in den Papierroller (2 mm) gesteckt und gedreht. Diese Scheibe steckte ich zur weiteren Bearbeitung auf einen Zahnstocher, tauchte und lackierte sie. Als ich die Scheibe löste, klebte das Innenleben der Scheibe am Zahnstocher fest, ein Ring blieb übrig. Diesen Ring marmorierte ich und arbeitete ihn in eine Kette ein. Die Marmorierfarbe auf lackiertem Papier ist wesentlich blasser als auf unlackiertem, das gefiel mir nicht.

Anhänger - zu blass
Anhänger – zu blass

Ich trug Anlegemich auf und verzierte den Anhänger mit Blattmetall. Es wäre natürlich wesentlich einfacher gewesen, diesen Ring vor dem Montieren zu bearbeiten.

Kette mit Anhänger (Ring nun vergoldet)
Kette mit Anhänger (Ring nun vergoldet)

Nee, so gefiel die Kette mir auch nicht…ich änderte sie. Nun sieht sie so aus 😉

Bunte Papierperlen-Kette mit Kokosscheiben
Bunte Papierperlen-Kette mit Kokosscheiben

Familienfest und 1 m Tapete

Morgen wird Konfirmation gefeiert und „ich habe fertig“* meinen Schmuck ;-).

Ein schlichtes blaues Kleid und ein Paar blaue Schuhe waren schnell gekauft. Länger hat es gedauert, 1 m Tapete zu Papierperlen und Schmuckstücken zu verarbeiten und mich zu entscheiden, welches ich denn tragen werde…

Familienfest-Outfit
Familienfest-Outfit

In einem Tapetengeschäft bekam ich 1 m Mustertapete geschenkt, Muster und Farbe passen gut zum Kleid, dachte ich.

Streifen schneiden
Streifen schneiden

Streifen schneiden, Perlen rollen …die fertig gedrehten Perlen gefielen mir dann doch nicht und ich entschied mich, sie zu marmorieren. Marmorieren, in Tapetenschutz tauchen und lackieren ist schon aufwändig… aber dann begann der Spaß: spielen mit den unterschiedlichen Perlen, welche passen wie mit welchen Zwischenteilen zusammen…

Das ist nun mein Schmuck

Ohrringe, Kette, Armband
Ohrringe, Kette, Armband

Wichtig ist für mich immer ein Gesamteindruck , wie der Schmuck am Körper und auf der Kleidung wirkt.

Im Mai haben 2 Freundinnen Geburtstag, ich bin gespannt für welche Ketten sie sich entscheiden 😉

1. Kordel, Jumboperlen
1. Kordel, Jumboperlen

2. Kautschukband,Jumboperlen, Holzperlen, Metallröhrchen
2. Kautschukband, Jumboperlen,Holzperlen, Metallröhrchen

 

3. Kautschukband, Glasperlen, Metallperlen, Jumboperlen, Metallröhrchen
3. Kautschukband, Glasperlen, Metallperlen, Jumboperlen, Metallröhrchen

4. Kautschukband, Jumboperlen, gedrehter Draht
4. Kautschukband, Jumboperlen, gedrehter Draht

 

5. Kautschukband, Jumboperle, Modulperlen, Metallperlen
5. Kautschukband, Jumboperle, Modulperlen, Metallperlen

6. Kautschukband, Jumboperlen, Metallperlen
6. Kautschukband, Jumboperlen, Metallperlen

7. Kautschukband, Perlen auf Aludraht, Aluringe
7. Kautschukband, Perlen auf Aludraht, Aluringe

 

*)  Mit „Ich habe fertig“ endete eine legendäre Wutrede des Fußballtrainers Giovanni Trapattoni in einer Pressekonferenz am 10.03.1998.

Marmorierte Papierperlen

Neulich bei Obi (Obi in Viersen hat eine Bastelabteilung) konnte ich an den Marmorierfarben nicht vorbei gehen…wie lange hatte ich das nicht mehr gemacht?

Zeit für Experimente mit Papierperlen und Marmorierfarben!

Bei Tedi gab es dünne Pappstreifen (oder dickere Papierstreifen) aus denen man eine Girlande basteln kann, ich nahm ein Päckchen (rosa und rosa mit weißen Punkten) für 1 Euro mit. Ruck-zuck waren die Streifen mit dem Jumbo-Roller zu Perlen gedreht. Die fertigen Perlen sind 3 cm lang und etwa 1 cm breit.

Pappstreifen
Pappstreifen

Die Perlen wurden marmoriert

Papierperlen marmorieren
Papierperlen marmorieren

Josy, die Katze wie immer dabei
Josy, die Katze wie immer dabei

und anschließend lackiert. Bei einigen Perlen schimmert die rosa und rosa-weiße Farbe der Pappstreifen durch. Ich mag diese „zufällig“ (???) entstandenen Muster!

Marmorierte Papierperlen
Marmorierte Papierperlen

Mal sehen, was aus diesen Perlen wird…

 

Jumbo Papierperlen-Ketten

Aus den Jumbo-Papierperlen (Papierperlen) habe ich Elemente für meine „Bausteinkette“ gefertigt. Verschiedene Kettenstücke können mit runden Metallringen verbunden werden, so dass viele Kettenvariationen möglich sind.

Hier mein Spiel mit den Papierperlen von heute 😉

Jumbo-Papierperlen in Bausteinkette
Jumbo-Papierperlen in Bausteinkette

Jumbo-Perlen auf Kautschukband

Jumbo-Perlen, Holzperlen, Metallröhrchen auf Kautschukband
Jumbo-Perlen, Holzperlen, Metallröhrchen auf Kautschukband

Aber vielleicht habe ich morgen noch ganz andere Gestaltungsideen 😉

Schmuck – Paracord

Bei action hatte ich letzten Sommer im Vorbeigehen Paracord-Bänder entdeckt, der Trend war an mir vorbei gegangen…höchste Zeit die Gestaltungsmöglichkeiten auszuprobieren…

Paracord ist ein Nylonseil, das urspünglich als Fallschirmleine verwendet wurde.

Es gibt viele Techniken, die Bänder zu knüpfen.

Ringe mit Glaskuppeln

Meine Bestellung aus China ist eingetroffen… diese Ringfassungen hatte ich im Internet gesehen und wollte sie ausprobieren…

Vor etlichen Jahren wurde meine Liebe zu Miniaturfiguren geweckt: ich fertigte Objekte damit, nutzte sie als Fotomotiv und gestaltete Schmuck damit.

Eigentlich hatte ich mir geschworen, nie mehr flüssigen Sekundenkleber zu benutzen, gestern war mir das entfallen und ich habe ihn wieder benutzt… und es endete wie immer mit einer großen Matscherei: Sekundenkleber auf der Kleidung, an den Fingern und an den Werkstücken, aber da wo er eigentlich nicht hin soll…

Tschüss Sommer oder Vorfreude auf den Sand auf Fuerteventura

 

Es ist Herbst (zumindest meteorologisch, heute am 16.09.2016) und nicht wie man in einigen Geschäften glauben könnte kurz vor Weihnachten…

img_20160916_180553592-320x320

Der flüssige Sekundenkleber hat im Inneren der Glaskuppel reagiert und Nebelschwaden produziert…

Das Leben findet immer einen Weg, so hieß ein Foto von mir: ein Löwenzahn hatte sich in einer Bordsteinkante niedergelassen. Hier nun ein paar Samen unter Glas.

img_20160916_174504870-320x320

Dieser Ring ist von heute (17.09.2016) und mit Gel-Sekundenkleber verarbeitet ohne Matscherei 😉

und ein neuer Herbstring

img_20160917_140724924-500x333

19.09.2016:

Leider sind doch wieder Nebelschwaden aufgezogen:

SEKUNDENKLEBER IST UNGEEIGNET!

Es war nur Glück, dass der Sekundenkleber im Sommerring nicht reagiert hat.

Nun probiere ich es mit einem anderen Klebstoff auf Empfehlung des Modelleisenbahn-Experten: UHU hart.

20.09.2016

Mein Winterring und ein Winter-Kettenanhänger

Was doch der richtige Klebstoff ausmacht!