Ich packe

meinen Koffer.

Für den Urlaub brauchte ich noch diverse Täschchen, Hüllen, Aufbewahrungen…

Mappen
Mappen

Den Verschluss mit dem Gummiband finde ist gut, vor dem Nähen wird ein Loch in den Korkstoff gestanzt und eine Öse angebracht, durch die das Gummiband gefädelt wird.

Der dunkle Korkstoff gefiel mir, weil man die einzelnen Korkstücke erkennen kann, die auf dem Trägermaterial aufgebracht sind. Die Rückseite dieses Korkstoffes ist sehr rauh, so dass ich sie mit Blügelvlies versehen habe, bevor ich mir daraus ein kleines Täschchen und Schmuck gefertigt habe, für den Abend 😉 :

Täschchen, geflochtenes Armband, große Korkperlen für eine Kette, Modul-Kork-Perlen für ein Armband oder eine Kette.

Abend-Kork-Set
Abend-Kork-Set

Bei Stoffe Bergs gab es dann doch wieder den Korkstoff mit der tollen Rückseite

35 x 50 cm Korkstoff

Ja, ich brauchte noch eine Aufbewahrung für den Schmuck, den ich im Urlaub tragen möchte.  Im Internet fand ich eine Anleitung von Anja Heininger, ( www.ahkadabra.at) für eine Schmuckrolle, die aus 3 Lagen Stoff genäht wird, sie ist etwa 40 x 25 cm groß.

Mein Schmuck ist ja eher nicht so zart und auch ziemlich groß. Die Idee war die Vorlage für meine Bedürfnisse abzuändern und sie aus Korkstoff zu nähen.

Schmuckrolle-1
Schmuckrolle-1

Die Kettenaufhängung und die Ringleiste habe ich mit Druckknöpfen versehen, die Snaps wollten wieder mal nicht. Für die Reißverschluss-Tasche habe ich einen Reißverschluss mit Spitze gewählt; in die Spitze können die Ohrringe gehängt werden.

Schmuckrolle-2
Schmuckrolle-2

Als ich nun die Schmuckrolle „probepackte“ sah sie so aus:

Schmuckrolle-3
Schmuckrolle-3

und aufgerollt so:

.

Jetzt muss ich aber Kofferpacken 😉

Mäppchen für wichtige Papiere

Das Nähen mit Korkstoff hat mir im letzten Jahr viel Freude bereitet. Heute wollte ich mir „mal eben“ ein paar Accessoires aus Korkstoff für den Urlaub nähen. Mittlerweile gibt es ja weitere tolle „Muster“. Gekauft hatte ich 2 Rollen (35 x 50 cm – 5 Euro, 50 x 70 cm – 10 Euro), die so aufgerollt waren, dass man die linke Stoffseite nicht sah…

„Mal eben“ war  nicht, weil die Rückseite dieses Korkstoffes sehr rauh und wenig hautfreundlich war…also brauchte ich  Gewebe zum Aufbügeln (Bügelvlies, Vlieseline). Ich entschied mich für ein etwas festeres Gewebe ( 1 m – 6 Euro !), nach dem Aufbügeln und Auskühlen musste ich feststellen, dass  das Gewebe  nicht wirklich klebte … also wieder Bügeleisen starten und erneut, diesmal heißer, bügeln, eine halbe Stunde (flach ausgelegt) auskühlen lassen…

Im Winter hatte ich ein neues Impfbuch bekommen, deshalb brauchte ich ein „größeres Mäppchen“ für die „wichtigen Papiere“. Festeres Nähgarn hatte ich aufgespult, eine dickere Nadel (Nadelstärke 100) war in der Nähmaschine eingesetzt und jetzt sollte es los gehen.

Die Nähmaschine nähte nicht richtig…

Fehlersuche!

Nach gefühlten Stunden war das Mäppchen  fertig. Im Innenteil sind 2 Fächer: ein größeres hinten für das Impfbuch, Autopapiere, Allergiepass… und vorne 2 Fächer für Ausweis, Führerschein und diversen Karten. Geschlossen wird das Mäppchen mit einem Gummiband. Zur Befestigung des Bandes habe ich eine Öse in den Stoff gestanzt, das Band durchgefädelt und die Enden des Bandes innen verknotet.

Mäppchen für wichtige Papiere
Mäppchen für wichtige Papiere

Blog-Geburtstagsvorbereitungen

Bald hat mein Blog „Ilza’s Art“ seinen 1. Geburtstag.

Meine Homepage vorher bestand seit 2000 in immer wieder anderer Form.

Das Einzige was ich an den Statistiken, die mein Provider und auch Google Analytics erheben (siehe Datenschutzerklärung), interessant finde, ist das Land, aus dem meine Blog-Besucher den Blog aufrufen. Da mein Blog in deutsch geschrieben ist, hätte ich vermutet, dass die meisten Besucher aus dem deutschsprachigen Raum kommen. Dem ist nicht so!

Ilza’s Art im World Wide Web.

Zum Blog-Geburtstag gestaltete ich mir eine Weltkarte aus Korkstoff. Für eine Pinnwand müsste stärkerer Kork und ein größeres Format verwendet werden.

Einen Keilrahmen (40 x 30 cm) habe ich mit blauer Abtönfarbe grundiert.

Keilrahmen bemalt
Keilrahmen bemalt

Ich druckte mir eine Weltkarte spiegelverkehrt aus und pauste sie auf die Papierseite eines Stückes Vliesofix. Vliesofix ist ein beidseitig beschichtetes Vlies, das auf der einen Seite mit Trägerpapier versehen ist. Durch Bügeln können damit Stoffe und viele andere Materialien miteinander verbunden werden.

Vliesofix auf Korkstoff
Vliesofix auf Korkstoff

Mit dem Bügeleisen auf höchster Stufe wurde nun das Vliesofix auf die Rückseite des Korkstoffes gebügelt.

Der Korkstoff war nun vorbereitet, um die Weltkarte auszuschneiden. Naja in dem gewählten Format (DIN A 3) sind die Inseln dieser Welt nicht unbedingt akkurat ausgeschnitten.

In der Zwischenzeit war die Farbe des Rahmens getrocknet.

Das Papier des Vliesofix konnte ich nun abziehen, die Erdteile auf dem Rahmen anordnen und festbügeln. Die Inseln habe ich mit Klebstoff befestigt.

Weltkarte aus Korkstoff
Weltkarte aus Korkstoff

Am 14.08.2017 erhalten die Länder, aus denen meine Site im letzten Jahr aufgerufen wurde eine Markierung.

Falls Sie raten wollen, woher die meisten Aufrufe meines Blogs kamen, hinterlassen Sie Ihren Tipp gerne im Kommentarfeld 😉

Und schauen sie am 14.08.2017 gerne vorbei, vielleicht sind Sie ja auch erstaunt 😉

 

 

Einfache Korktasche

Wie sich in der letzter Woche herausstellte, brauche ich ein etwas größeres Korktäschchen, in das neben den wichtigen Dingen wie Handy, Geld, Schlüssel, Taschentüchern auch noch mein Kalender Platz findet. Für meinen Kalender war in meinem Korktäschchen kein Platz mehr.

Aus einem 35 x 50 cm großem Stück Korkstoff nähte ich mir eine ganz einfache Tasche, sie ist ungefähr 30 x 20 cm groß, oben umgeschlagen und mit Ösen versehen.

einfache kleine Korktasche
einfache kleine Korktasche

Die Korkkordel (0,5 cm breit) fädelte ich durch die Ösen und verknotete sie vorne. Die Tasche kann ich nun in 2 Variationen tragen:

Korktasche in Unterarmhöhe
Korktasche in Unterarmhöhe
Korktasche in Hüfthöhe
Korktasche in Hüfthöhe

Durch die Kordel wird es Taschendieben schwer gemacht, an den Inhalt der Tasche zu gelangen. Sicherheitshalber werde ich aber noch zusätzlich einen Magnetverschluss anbringen ;-).

Kork-Schmuck

Aus den Resten des zweiten Korkstoffstücks habe ich Korkstoff-Perlen gedreht (Perlendreher 5 mm) und mit Ösen versehen.

Korkstoff-Perlen
Korkstoff-Perlen

Zusammen mit einer afrikanischen Holzperle habe ich die Korkstoff-Perlen auf ein 3 mm breites Korkband gefädelt.

Korkperlen und afrikanische Holzperle
Korkperlen und afrikanische Holzperle

Einfache Armbänder entstanden aus Korkbändern, die mit einem Druckstoff geschlossen werden.

Korkbänder in verschiedenen Ausführungen
Korkbänder in verschiedenen Ausführungen

Mit Kreidefarben habe ich einfache Muster aufgemalt, einige Armbänder erhielten auch einen Spruch, den ich mit wasserfesten Folienstiften schrieb.

Korkarmbänder
Korkarmbänder

Links auf dem Foto sind Armbänder zu sehen, die ich aus Korktape hergestellt habe. Korktape gibt es bei Action: 3 x 1 m – 15 mm für 0,82 Euro.

Cork tape
Cork tape

Zunächst habe ich die Länge des Armbandes abgemessen und zwei Streifen des Korktapes zugeschnitten, es sollte nicht zu eng am Handgelenk liegen.

Mit der Lochzange erhielt ein Streifen Löcher, in die die „Brads“ (Rundkopfklammern, Splitstifte) gesteckt wurden. Brads sind im Grunde genommen verzierte Musterbeutelklammern.

Löcher für die Brads
Löcher für die Brads

Die Rückseite der Brads wird auseinander gebogen. Der zweite Korkstreifen wird auf die Innenseite des Armbandes geklebt, das Tape ist ja selbstklebend und so verschwinden die Klammern.

Brads werden befestigt
Brads werden befestigt
Armband aus Korktape und Brads
Armband aus Korktape und Brads

Ja und dann war ich auf der Suche nach Kork-Tisch-Sets, Ikea führt sie leider nur in großen Filialen…

Bei Tedi fand ich Korkuntersetzer: 4 Stück 1 Euro .

Korkuntersetzer
Korkuntersetzer

Aus einem Untersetzer gestaltete ich mir einen Kettenanhänger: ich schnitt mit einem Skalpell aus dem Inneren einen Kreis aus und schmirgelte die Schnittkante etwas ab.

Korkuntersetzer wird zum Anhänger
Korkuntersetzer wird zum Anhänger

Mit der Lochzange erhielt der Anhänger 4 Löcher.

Löcher für den Korkanhänger
Löcher für den Korkanhänger

Ein Korkband fädelte ich durch die Löcher.

Abschluss für den Korkanhänger
Abschluss für den Korkanhänger

Den Abschluss können afrikanische Holzperlen, gekaufte Korkperlen oder selbstgedrehte Korkperlen bilden. Da das gesteppte Korkband gerollt geliefert wurde, muss es sich erst aushängen…so kann ich noch überlegen welcher Abschluss es wird.

 

Trinkflaschen-Halter

An den heißen Tagen kann man ja nicht genug trinken und so entstand die Idee, mir einen Trinkflaschen-Halter zu gestalten passend zu meiner kleinen Korktasche.

Trinkflaschenhalter
Trinkflaschenhalter

Dazu habe ich einen breiten Korkstoffstreifen zusammengeklebt. Mit einer Lochzange brachte ich je 4 Löcher in gleichmäßigem Abstand an der oberen Seiten und an der unteren Seite an und versah sie mit Ösen. Aus einer Korkschnur entstand der Trageriemen, den ich durch die Ösen fädelte und unten verknotete. Eine zweite kürzere Kordel fädelte ich durch die verbleibenden Ösen und verknotete sie unten mit der Kordel des Trageriemens.

Täschchen und Trinkflaschenhalter aus Korkstoff
Täschchen und Trinkflaschenhalter aus Korkstoff

 

 

 

 

Kleinigkeiten aus Korkstoff mit und ohne Nähen

Mit dem ersten Stück Korkstoff 35 x 50 cm hatte ich so viel Freude, dass ich ein zweites erwarb.

Ein Täschchen mit 2 Klappen hatte ich im Internet bei „kleine kleinigkeiten“ gesehen, Blanca hat Täschchen aus veganem Leder genäht und das Taschenmodell „doppeltes Kläppchen“ genannt.

Ohne Nähen hatte ich drei weitere Ideen gefunden: ein Mäppchen für Stifte (Federmappe), ein Kopfhörer-Organizer und eine Brieftasche. Das Mäppchen hält nur durch die Druckknöpfe zusammen, der Kopfhörer-Organizer ebenfalls. Die Brieftasche wird geklebt.

Ja und dann begann mein Frust mit den „Snaps“, das sind Kunststoff-druckknöpfe, die mit einer speziellen Zange im Stoff befestigt werden. Meine Zange (BabySnap) hat 20 Euro gekostet, die Snaps dazu 2,50 Euro. Die ersten Snaps hatten prima geklappt und so wäre ich ja nie auf die Idee gekommen, dass es nicht klappen könnte. ..  für den Kopfhörer-Organizer, das Täschchen und das Mäppchen habe ich stundenlang versucht, die Snaps so anzubringen, dass sie schließen…mittlerweile hatte ich alle Snaps verbraucht und den Korkstoff beim Lösen der Snaps beschädigt, das Mäppchen wurde kleiner… im Internet suchte ich nach Lösungen für dieses Problem… alles was ich las, hatte ich schon probiert, beruhigend für mich war, dass offenbar viele Menschen damit Probleme haben.

Korkstofftäschchen mit und ohne Nähen
Korkstofftäschchen mit und ohne Nähen

Ich beschloss, mir neue Snaps zu kaufen und die Modelle zunächst aus Wachstuch zu gestalten und dabei „snapen“ zu üben. Mittlerweile klappt es meistens: zunächst drücke ich die Zange mit dem eingesetzten Plastikteil zusammen,

Zange mit Plastikteil
Zange mit Plastikteil

dann nehme ich das Plastikteil ab und drücke noch einmal kräftig die Zange zu.

Zange ohne Plastikteil
Zange ohne Plastikteil

Meine Übungsstücke aus Wachstuch (Wachstuch-Tischdecke 80 x 80 cm bei tedi für 1 Euro)

Täschchen aus Wachstuch (snap-Übung)
Täschchen aus Wachstuch (snap-Übung)

nach Ideen und Schnittmustern von:

  • oben links: Clutch/Handytasche von „http://www.lalafab.de/schnelle-diy-geschenkideen“ (genäht)
  • oben Mitte: „doppeltes Kläppchen“ von „https://kleinekleinigkeiten.wordpress.com/“ (genäht)
  • oben rechts: Stiftemappe von „mondbresal.blogspot.de“ (ohne Nähen)
  • darunter: Kopfhörer-Organizer von “ http://www.lalafab.de/schnelle-diy-geschenkideen“ (ohne Nähen)
  • unten: Brieftasche von „http://youandiheartdiy.blogspot.de/“ in verschiedenen Größen (ohne Nähen)

Brieftäschchen aus Korkstoff wären auch eine tolle Geschenkverpackung 😉

Täschchen aus Korkstoff
Täschchen aus Korkstoff

 

Geflochtenes Korkarmband

Das Mini-Täschchen aus Korkstoff mit Klettverschluss gefiel mir doch nicht und ich trennte es auf. Ich wollte ein Flechtarmband aus Korkstoff ausprobieren.

Zunächst schnitt ich einen 3 cm breiten Streifen zu. Er war länger als mein Armumfang. Die Enden rundete ich etwas ab. Ich zeichnete mir im Abstand von 1 cm der Länge nach Schneidelinien auf bis etwa 2 cm vor dem Bandende. Hier wird jeweils ein Druckknopf angebracht.

Flechtarmband zuschneiden
Flechtarmband zuschneiden

Durch die 2 Schnitte hatte ich nun 3 Streifen, die ich zum Flechten brauchte.

Nun beginnt das Flechten. Nach einigen Flechtungen entsteht im unteren Teil ein „Wirrwarr“ der Streifen.

Wirrwarr beim Flechten
Wirrwarr beim Flechten

Dieses „Wirrwarr“ muss entwirrt werden, ehe man/frau weiter flechten kann.

entwirrt
entwirrt

Wie genau das „Entwirren“ klappt, kann ich nicht beschreiben. Auf YouTube gibt es eine Anleitung einer Technik nach 3 Flechtungen, die mir dann nicht zusagte, weil ich immer wieder vergaß durch welche Öffnung ich nun das Bandende ziehen muss…es klappt auch ohne besondere Technik.

Flechtarmband aus Korkstoff
Flechtarmband aus Korkstoff

Zum Schluss werden die Flechtungen etwas gerichtet.

Der Stoff des Mini-Täschchens reichte dann noch für ein kleines Flechtarmband und drei große Korkstoffperlen, die ich auf ein Lederband zog.

Besser als das Mini-Täschchen
Besser als das Min-Täschchen

😉 Das muss noch sein:

Aus dem 35 x 50 cm Korkstoff sind entstanden:

Aus 35 x 50 cm Korkstoff
Aus 35 x 50 cm Korkstoff

Schmuck aus Korkstoffresten

Vom Korkstoff 35 x 50 cm blieben nach dem Nähen des Täschchens Reste übrig.

Korkstoffreste
Korkstoffreste

Ich schnitt aus den Resten Streifen zu und drehte Korkstoff-Perlen.

Korkstoff-Perlen
Korkstoff-Perlen

Die Korkstoff-Perlen müssen nach dem Drehen nicht weiter behandelt werden: Die Korkschicht des Stoffes besteht aus natürlichem Kork, der von Natur aus wasserabweisend ist. Diese Perlen sind so leicht und fühlen sich so weich an.

Ich zog die Perlen, Kokosscheiben und Holzperlen auf  Baumwoll-Stickgarn auf.

Kette und Ohrring aus Korkstoffresten
Kette und Ohrring aus Korkstoffresten
Kette aus Korkstoffresten 2
Kette aus Korkstoffresten 2
Leichte Kette
Leichte Kette

Die Kette ist unglaublich leicht: sie wiegt 10 g, wobei die Holzperlen und KOkosscheiben sicherlich den größten Anteil des Gewichtes ausmachen.

Die Reste reichten dann auch noch für ein Armband und einen Ring.

Kork-Armband und Ring
Kork-Armband und Ring

Für das Armband habe ich die gedrehten Korkstoff-Perlen und Holzperlen auf eine Gummikordel (früher sagte man auch Hutgummi) gezogen und sie gut verknotet.

Für den Ring klebte ich zwei Korkstoffstücke aufeinander, schnitt den Kork für die Ringfassung zu und klebte sie ein.

35 x 50 cm Korkstoff

Neulich im Stoffgeschäft (Stoffe Bergs in Dülken) fiel mir der Korkstoff sofort ins Auge: 35 x 50 cm Korkstoff für 5 Euro.

Daraus könnte ich mir ein kleines Täschchen nähen. Und dieses für mich neue Material einmal ausprobieren. Es fühlt sich sehr gut an: weich und trotzdem robust.

Ein kleine Tasche zum Umhängen für ein paar Kleinigkeiten: Schlüssel, Tempos, Geld, Handy soll es werden, so dass man die Hände frei hat.

Tasche für Handy, Schlüssel...
Tasche für Handy, Schlüssel…

Aus dem Korkstoff 35 x 50 cm kann eine kleine Tasche genäht werden. Da der Korkstoff nicht ausfranzt, muss er nicht gesäumt werden.

Im Internet fand ich das Schnittmuster „Filztasche Lulu“ von Pattydoo.

Schnittmuster "Filztasche Lulu" von Pattydoo
Schnittmuster „Filztasche Lulu“ von Pattydoo

Ich fange meist direkt mit meinen Projekten an ohne vorher Probestücke zu nähen.

Im Stoffgeschäft besorgte ich mir noch ein Gurtband und die Metallteile  (Ring und Schieber) zum Anbringen sowie einen Verschluss. Das mit dem Gurthalter klappte nicht, meine Nähmaschine wollte nicht…ich nähte das Gurtband an das Seitenteil.

Korkstoff nähen
Korkstoff nähen

Es empfiehlt sich eine 100er Nadel zu benutzen und eine größere Stichlänge einzustellen. Ich hatte eine zu kleine Stichlänge gewählt, auch das „Rundnähen“ des Rückteils und des Vorderteils klappte nicht so gut. Das kann daran liegen, dass das Schnittmuster für Filz gedacht ist oder/und dass ich zu wenig Übung darin habe.

Korktäschchen
Korktäschchen

Der Korkstoff reichte noch für ein Mini-Täschchen mit Klettverschluss und eines mit Druckknopf. Für die kleinen Reste im Vordergrund finde ich auch noch Verwendung 😉 Kork soll sich gut bemalen lassen.

Kork-Täschchen
Kork-Täschchen

Nun habe ich das Wichtigste dabei und freie Hände 😉