Gekaufte Siebdruckschablonen

Von Rahyer gibt es Siebdruckschablonen, die sich aufkleben und immer wieder verwenden lassen, wollte ich ausprobieren. Die ersten Versuche auf Stoffresten (Foto) sahen vielversprechend aus: gestochen scharfer Druck!

 

Das Hantieren mit dem Siebdruckrahmen auf den kleinen Untersetzern von Stoffservietten24.de erforderte einiges Fingerspitzengefühl (  Siebdruck-VIE-CHer  ),  so kam es auch zu Fehldrucken. Fehldrucke gehören dazu und lassen sich auch nicht immer vermeiden. Ich kann auch gut farbige Fingerabdrücke  auf den Stoffen hinterlassen 😉

Wie wohl Drucke mit den gekauften Schablonen auf den kleinen Untersetzern gelingen?

Die Klebefolie von Rayher ließ sich super aufbringen, Fotoanleitung und Rakel ist dabei, verwendet habe ich die Siebdruckfarbe von alles-fuer-selbermacher.de, die hatte ich ja noch, und die Untersetzer sind von stoffservietten24.de. Alles unbezahlte Werbung!

Mit einer Größe von 12 x 12 cm sind diese Stoff-Cocktailservietten so vielseitig einsetzbar: als Untersetzer für Gläser, als Unterlage für Fingerfood, Snacks, Muffins oder als Deckchen.

Auch eine schöne Geschenkidee!

– Unbezahlte Werbung! –

Siebdruck-VIE-CHer

Was freue ich mich auf die Öffnung der Stoffläden nach den Corona-Beschränkungen!

Mit meinem VIE-CH 2021 wollte ich Servietten und Sets im Siebdruck gestalten…Ausprobiert hatte ich Drucke auf Stoffresten in unterschiedlichen Qualitäten, die ich noch hatte. Dünner Baumwollstoff eignet sich nicht für das Spannen in Stickrahmen,  Drucke auf grob gewebtem Stoff verlieren ihre Kontur, jedenfalls auf dem von mir genutzten.

Für Sets und Servietten hatte ich keinen passenden Stoff und so bestellte ich fertig genähte Sets und Servietten online bei Buttinette. Das war nix für mich: Die 6 gekauften Sets liefen bei der Wäsche vor der Verarbeitung in unterschiedlicher Weise ein…Die Servietten sind sehr dünn und ziemlich groß, aber das ist ja immer Geschmackssache. Ach ja, die Preise: Tischset 40 x 50 cm, 2 Stück 4,50 Euro, Servietten 45 x 45 cm, 4 Stück 3,95 Euro.

Kleinere Servietten fand ich bei stoffservietten24.de, sie haben auch kleine Untersetzer im Sortiment, Sets leider nicht. 10 Cocktailservietten, 30 x 30 cm für 24,90 Euro, 30 Untersetzer, 12 x 12 cm für 24,90 Euro. Die Qualität ist prima, finde ich und der Preis für diese Qualität auch.

Toll fände ich Tischwäsche in einer Qualität und Farbe. Mal sehen, ob ich im Stoffladen fündig werde wenn die Corona-Beschränkungen es zulassen. Ich muss Stoffe vor dem Kauf sehen und fühlen 😉 !

– Unbezahlte Werbung! –

20 Jahre Ilza‘s ART

Im  Mai 2001 wurde meine Domain www.ilza.de freigeschaltet und ich veröffentlichte zunächst meine Figuren aus Pappmaschee mit einer Anleitung. Die Homepage wurde um meinen geschmiedeten Silberschmuck und Fotos erweitert und eine Rubrik Neues kam dazu. In den Folgejahren gab es immer wieder neue Versionen der Homepage mit neu entstandenen Werkeleien.

In diesem Blog geht es nun seit August 2016 um mein Werkeln mit unterschiedlichen Materialien.
Ich liebe es zu werkeln, Materialien kennenzulernen, Dinge auszuprobieren.
Es hat mir viel Freude gemacht von meinen Werkeleien zu erzählen oder zu erklären, wie ich sie angefertigt habe.

20 Jahre www.ilza.de!

Der Stoff braucht Farbe 6 – Siebdruck

Mir war wieder einmal danach, Stoffe farbig zu gestalten. Einiges hatte ich schon ausprobiert:  Batik, Textilstifte, Eiswürfel,  Textil-Sprühfarbe, Waschmaschine .

Nun sollte es Siebdruck sein. Im Internet hatte ich von einer Alternative zu den Profi-Siebdruck-Materialien gehört.

Ich kaufte das Starterset Siebdruck von „Alles für Selbermacher.de“  (49 Euro) und noch einige Farben.

Im Starterset enthalten sind:

Siebdruckfarbe – Schwarz – 100ml – wasserbasiert – für Textil
Lossiepapier – 5er Set – A4 – wasser- und reißfest – Siebdruckpapier
 1 Rolle Eco – Papier-Klebeband – für Siebdruck
Holzspatel
Bebilderte Anleitung inkl. Tipps & Tricks
Siebdruck Rahmen – A4
Siebdruck Rakel – Grün – 75 Shore – hart – Größe M

Lossiepapier – 5er Set – A5 – wasser- und reißfest – Siebdruckpapier

Mein erster Versuch war das Herz aus der Vorlage des Materialsets. Das Motiv übertrug ich auf das Lossiepapier und schnitt es aus. Ich schneide selbst mit der Schere und einem Cutter, einen Plotter, der das für mich erledigt, habe ich nicht. Das Papier klebte ich auf den Siebdruckrahmen. Für die ersten Druckversuche verwendete ich einen hellen Baumwollstoff (Vorher ohne Weichspüler gewaschen!), den ich auf einer Unterlage auf den Tisch legte. Den Rahmen platzierte ich auf dem Stoff mit der Papierseite nach unten. Die Farbe  verteilte ich mit einem Löffel über dem Motiv. Mit einer Hand hielt ich  den Rahmen fest, mit der anderen zog ich die Farbe mit dem Rakel über das Motiv,  mehrmals. Dann hob ich den Rahmen vorsichtig vom Stoff.

Die Farbreste am Rakel kamen wieder in die Farbdose, das Sieb mit dem Papier wurde sofort mit warmem Wasser ausgewaschen, dann das Papier gelöst und trocknen gelassen.

Nachdem die Farbe auf dem Stoff getrocknet war, mit dem Föhn ging es flott, habe ich die Farbe mit dem Bügeleisen fixiert, 3 Minuten lang , von links auf Backpapier.

Fertig, gewaschen werden sollte der Stoff erst nach 3 Tagen bei max. 40 Grad im Schonwaschgang.

Die nächsten Versuche waren verschiedene Versionen meines VIE- CHs 2021.

Es folgten VIE-CHer gedruckt auf mit der Overlock versäuberten Bauwollstoffen in unterschiedlicher Größe. Diesmal habe ich den Rahmen mit dem Papier nicht nach jedem Druck abgewaschen, sondern alle fünf hintereinander gedruckt, zunächst das blaue VIE-CH. Den Druck habe ich trocknen lassen, Rahmen mit Papier ausgewaschen, trocknen lassen. Die schwarze Kontur erfolgte in einem zweiten Druck, wieder alle fünf hintereinander…, dabei sind die Konturen dann verrutscht, das Sieb war so schwarz, dass ich den blauen Druck nicht mehr genau ausmachen konnte… da hätten genaue Markierungen für den Rahmen auf dem Stoff sicher geholfen. Ich kann ja auch behaupten, das sei so gewollt 😉 so nach dem Motto: manchmal ist es zum aus der Haut fahren.

Mal sehen wie die Tücher eine Wäsche überstehen!

Man sieht keinen Unterschied zwischen dem gewaschenen und dem ungewaschenen Druck!

Das waren meine ersten Siebdruck-Versuche. Bevor ich nun Kissenbezüge, Sets und Servietten bedrucke, übe ich noch ein bisschen. Einige von Ihnen haben bestimmt bemerkt, dass der Farbauftrag bei den blauen VIE-CHern nicht optimal ist. Die Overlocknaht verhinderte, dass der Siebdruckrahmen plan auflag, da war nicht genug Abstand zum Rand. Für mich heißt das nun: erst drucken und dann nähen oder besser planen ;-).

 

– Unbezahlte Werbung! –

Minou wollte auch…

Im Moment versuche ich mich im Siebdruck.

Minou, die Katze fand das spannend und wollte auch…

Als ich im Badezimmer war, um das Sieb auszuwaschen, legte sie los. Offensichtlich war sie beim Sprung auf die Arbeitsfläche in dem noch feuchten Siebdruck gelandet und hatte so Farbe für ihren Druck an den Pfoten aufgenommen . 😉

Keine Sorge um Minous Pfoten: die Farbe ist wasserbasiert ohne Chemie. Die Pfoten haben keinen Schaden genommen.

Minous Werk fand in einem Stickrahmen (Durchmesser 10 cm) einen würdigen Rahmen. 😉

und hier die stolze Künstlerin 😉

Ein tolles Muttertagsgeschenk von meiner Katzentochter 🙂 .

Der Himmel geht über allen auf

“Der Himmel geht über allen auf,

auf alle über, über allen auf.

Der Himmel geht über allen auf,

auf alle über, über allen auf.“

Text: Wilhelm Willms, 1974

Melodie: Peter Janssens, 1974

 

Gestern fotografierte ich den Himmel mit meiner (analogen) Polaroidkamera.

Beim Polaroid-Lifting entstand ein Fragment, das  hier als digitales Polaroid zu sehen ist.

Und hier alle Fragmente laminiert zu Taschenkunst.

 

 

– Unbezahlte Werbung! –

Frühlings-Ostergruß mit Drahtei

In diesem Jahr war mir mal wieder nach Osterzweigen, hatte ich lange nicht mehr.

Schmücken wollte ich die Zweige mit Eiern aus Draht, nicht aus dem einfachen Blumendraht, etwas nobler sollten sie sein…Golddraht und Perlhuhnfedern.

Den Draht habe ich um eine Ausstechform für Plätzchen gewickelt und die Enden um die Windungen gewickelt, 5 Windungen waren es bei diesem Draht. Ein Band legte ich doppelt und knotete es oben an das Ei, ein zweiter Knoten kam nach innen. Auf den unteren Teil des Bandes fädelte ich eine Perle und klebte sie mit einem Tropfen Klebstoff fest, ließ den Kleber trocknen, schnitt das Bandende ab. Den Kiel der Feder strich ich mit Klebstoff ein und steckte die Feder in die Perle.

Osterbrunch mit lieben Menschen fällt ja  auch in diesem Jahr aus und deshalb gab (und gibt, einige Karten sind noch unterwegs, haben aber den Poststempel 20.03.2021) es für sie einen Frühjahrs-Ostergruß mit Drahtei  zum  Frühlingsanfang.

Auch Ihnen viele schöne Frühlingstage und frohe Ostern!

– Unbezahlte Werbung! –

Objekt für den Garten: Knoten

Aus Maschendraht und der Modelliermasse NonaD (wetterfest und frostsicher, Kunststein) entstand ein Objekt für den Garten. Sprachlich korrekt wäre es eine Plastik, ich habe sie von innen nach außen aufgebaut; eine Skulptur entsteht durch Abtragen von Material wie bei Holz oder einem Steinblock mit Werkzeug. So habe ich es gelernt. Mittlerweile werden die Begriffe Skulptur, Plastik und Objekt gleichbedeutend benutzt .

Gerade habe ich den Sockel für den Knoten entschalt, er muss noch etwas nachtrocknen. Für den Feinschliff geht es bei schönem Wetter in den Garten .

Das Objekt ist 29 cm hoch, 18 cm breit und 11 cm tief.

Foto folgt, wenn das Objekt seinen Platz im Garten gefunden hat.

– Unbezahlte Werbung! –

3 Vögel sind schon fast da

NonaD wollte ich ausprobieren:

“Modelliermasse  für Künstler – frostsicher und wetterbeständig! Die Alternative zu Ton, Stein und Beton!“ so wird NonaD beschrieben.

Eine Probepackung 1,5 kg (mit Porto 17,75 Euro) hatte ich mir bestellt.

Ich war gespannt, wie sich das Material verarbeitet ließ. Maske und Handschule sind Pflicht. Eine geschmeidige Masse entstand, die sich gut modellieren ließ.

Um Styroporkugeln modellierte ich ein paar kleine Vögel. Nach dem Trocknen bearbeitete ich die Vögel mit Feilen und Schmirgelpapier. Feinheiten hatte ich nicht modelliert. Es staubte (dagegen hatte ich  Make und Brille), ging super und machte mir Spaß, ein bisschen „Bildhauen“. Die Vögelchen sind ja relativ klein, so etwa 12 cm lang, 8 cm breit und 7 cm hoch…

Die Vögel bleiben noch ein paar Tage zum Nachtrocknen in der Wohnung, dann finden sie im Garten ein neues Zuhause.

Macht Lust auf mehr!

– Unbezahlte Werbung! –

Polaroid-Ecke und mobile Mini-Galerie

Eine Polaroid-Ecke habe ich mir eingerichtet 😉  …

Aus Sperrholzplatten, Leisten, doppelseitigem Klebeband 1 mm stark, Acrylfarbe und Aufsteck-Anhängern sind die Bilderleisten entstanden, ein Austausch oder Wechsel der Polaroids und der Polaroid-Taschenkunst ist schnell und einfach möglich 🙂 .
Ich kann meine Galerie je nach Lust und Laune auch mit anderer Taschenkunst „bestücken“.

Und  mobile Mini-Galerien habe ich mir gewerkelt 😉 in DIN A 5 Größe für Taschenkunst und in DIN A 4 Größe für andere Formate, hier mit Alcohol Ink-Bildern.

– Unbezahlte Werbung! –

Polaroid Transparencies

Das Experimentieren mit den Polaroids macht mir Freude…

Offensichtlich hängt viel mit der Trocknungszeit der Aufnahmen zusammen: mal haftet das Bild auf der transparenten Seite, mal auf dem Rücken, mal gibt es eine zusätzliche Haut, mal nicht …

Auf YouTube sah ich mir Videos zu Polaroidfotos an. Bei „Analog Things“ sah ich eine Idee, die ich ausprobieren wollte: Transparencies; auf Deutsch etwa: durchsichtiges Polaroid.

Ein Polaroid wird aufgenommen, nach der Entwickung wird mit einem Cuttermesser zunächst an den Seiten (Kanten) ein Ministreifen abgeschnitten, dann folgt der untere Teil mit zwei schwarzen kleinen Streifen, die gelöst werden. Die beiden Teile werden nun vorsichtig auseinandergezogen. Das Foto ist nun auf der transparenten Seite, der Rahmen ist erhalten geblieben. Die beiden Teile werden getrennt. Wird das Transparency nun auf farbiges Papier gelegt, wirkt es durch den farbigen Hintergrund immer wieder anders.

So viel zur Anleitung.

Die besten Ergebnisse habe ich nach einer Trocknungszeit von 10 Minuten erreicht, so lange dauert die Entwicklung des schwarz -weiß Polaroids.

Je länger ich die Polaroids trocknen ließ, desto weniger klappte es bei mir.

Impressionistisch wirkt dieses Polaroid ,  hier fotografiert auf unterschiedlichen Untergründen 😉

– Unbezahlte Werbung! –