Serviettentechnik 1

Meine Werkelfrauen möchten sich nächste Woche in der  Serviettentechnik ausprobieren. Vor ganz vielen Jahren hatte ich einmal Geschenkanhänger zu Weihnachten aus Servietten gestaltet, aber vergessen, wie es für mich am besten klappte.

Ende Februar gab es noch nicht so viele Frühlings- oder Osterservietten zu kaufen. Im Bastelladen gab es viele Weihnachtsservietten, die man einzeln kaufen konnte…

Material:

  • Servietten
  • Serviettenkleber
  • weiße Acrylfarbe
  • 2 Pinsel
  • Leinwand, Holzstück, Glas

So klappte es für mich am besten:

  • Untergrund (Leinwand, Holz oder Glas) mit weißer Acrylfarbe grundieren
  • trocknen lassen
  • den Untergrund mit Serviettenkleber/-lack einstreichen
  • die oberste Lage der Servietten vorsichtig lösen
  • die Serviette vorsichtig mit den Fingern andrücken
  • antrocknen lassen
  • eine weitere Schicht Serviettenkleber auftragen
  • trocknen lassen
Serviette-1
Serviette-1
Serviette-2
Serviette-2

Den oberen und den unteren Rand des Glases habe ich mit Kordel umklebt.

Wie kann man/frau nun die Serviettenmotive ein wenig aufpeppen? Bestimmt gibt es spezielle Farben für diesen Zweck, Krakelierlack könnte ich mir auch gut vorstellen, habe ich nicht. Ich probierte es mit Acrylfarben (Foto unten links) und Ölkreiden/PanPastell (Foto unten rechts).

Serveitte-3
Serviette-3

Freitag war ich in Venlo (grenznahe Stadt in den Niederlanden – von Viersen aus etwa 25 km) und habe dort wunderschöne Servietten nicht nur zu Ostern erstanden; die werde ich am Mittwoch mit den Werkelfrauen auf Leinwand und Holz verarbeiten. Ich bin ja gespannt, welche Servietten die Werkelfrauen gefunden haben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.