Der Sommer bleibt – kleiner Fächer

Am Siebenschläfertag (27. Juni)  war schönes Sommerwetter, nach der alten Bauernregel bleibt es nun sieben Wochen lang so.

„Das Wetter am Siebenschläfertag noch sieben Wochen bleiben mag“.

Ob dem wirklich so ist, weiß ich nicht. Wir werden sehen.

Auf jeden Fall wollte ich mir für heiße Sommertage einen Fächer gestalten. Die Idee stammt von Susanne Pypke und sie hat diese in der Sendung „Kaffee oder Tee“ vorgestellt. Auf dem YouTube-Kanal „Einfach  kreativ“ gibt es die DIY-Anleitung, eine bebilderte Fotostrecke auf

https://www.swr.de/kaffee-oder-tee/freizeit/japanischer-faecher/-/id=2244156/did=21670982/nid=2244156/267rzk/index.html

Material kaufte ich bei Action: Tapasspießchen aus Bambus ( 50 Stück, 19 cm, 0,65 Euro) , Handarbeitsstoff ( 5 Stück, 50×50 cm, 1,88 Euro), Textilkleber (100 ml, 0,99 Euro), Band (8m, 0,35 Euro).

Material für Fächer
Material für Fächer

Draht, eine Perle, ein Schleifchen werden noch benötigt, sowie ein Bleistift, ein Zirkel, eine Stoffschere, ein Pinsel, ein Bohrer und eine Zange.

Meine Holzspieße waren kleiner (19 cm) als die vorgeschlagenen (23 cm). Für diesen kleinen Fächer habe ich 5 Bambusspieße benutzt.  Für dieVorder- und die Rückseite habe ich den gleichen Stoff benutzt. Leider scheint die Rückseite durch. Auf das Einfassband oben habe ich verzichtet und auch kein Schleifchen aufgeklebt.

So ist mein Fächer geworden:

Fächer aus Bambusspießen und Stoff
Fächer aus Bambusspießen und Stoff

Bei Depot gibt es die langen Bambusspieße (23 cm lang): 100 Stück für 6,99 Euro. Damit werde ich mir demnächst  noch einen Papierfächer gestalten.

Ein Gedanke zu „Der Sommer bleibt – kleiner Fächer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.