Beton – erste Versuche

Beton ist ja schon seit einiger Zeit ein „aktueller“ Werkstoff. So zwischen den Jahren musste ich ihn auch einmal ausprobieren…

Beton-Material
Beton-Material

Für meine ersten Versuche habe ich die Betongießmasse Sculpture „Kreativ-Beton“ benutzt, Wasser und Silikonformen.

  • Die Betongießmasse nach Anweisung herstellen.
  • Bei dem Kreativ-Beton sind es 10 ml Wasser pro 100 g Kreativ-Beton.
  • Die angerührte Masse in die Silikonform geben.
  • Die Form mit der Masse einige Male auf den Tisch klopfen, damit Luftblasen entweichen.
  • Warten-Warten-Warten: 2-3 Tage braucht die Masse zum Aushärten
  • Beton aus der Form lösen
  • Noch einmal Warten-Warten-Warten: 2-3 Tage nachtrocknen
  • Bemalen

Plastikformen sollten vor dem Befüllen mit der Betonmasse eingeölt werden, damit sich der Beton nach dem Härten leichter aus der Form löst.

Beton härtet aus
Beton härtet aus
Nachtrocknen
Nachtrocknen

In den Silikonformen entstehen leicht glänzende, glatte Formteile. Für die Schalen benötigt man 2 unterschiedlich große Halbkugeln. Zunächst wird die Masse in die größere Halbkugel gegeben und dann die kleinere hineingedrückt und beschwert.

Die Schalen wurden noch ein wenig nachgeschmirgelt und dann mit Blattmetall veredelt.

 

Betonschalen mit Blattmetall
Betonschalen mit Blattmetall
doch noch lackiert
doch noch lackiert

Eigentlich muss Blattmetall nicht versiegelt oder lackiert werden. Ich habe die Schalen doch noch mit Acryllack lackiert, weil ich nicht weiß, wie „strapazierfähig“ das Blattmetall ist…In den Schalen soll mein Betonschmuck abgelegt werden.

Und der Geburtstagskuchen

Geburtstagskuchen
Geburtstagskuchen

Ein Gedanke zu „Beton – erste Versuche“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.