Enkaustik – drunter und drüber

Kreiselstifte gab es neulich bei Tedi für 1 Euro.

img_20160927_165631201-300x225

Ich ließ die Stifte kreiseln, sie hinterließen mir Farbspuren und  boten mir einen Untergrund für neue Enkaustikexperimente.

img_20161010_171929282-300x225

Ich schnitt einen Ausschnitt aus dem Kreiselbild aus, klebte ihn auf Pappe, trug Medium und ein wenig graues Wachs auf.

Mit einem Zirkel und Zahnarztwerkzeugen ritzte ich Linien in das Wachs.

img_20161010_172119820-300x225

Mit einem Ölfarbenstift färbte ich das Wachs ein. Die überstehende Farbe wischte ich mit einem Baby-Pflegetuch weg, so dass nur die Linien mit Farbe gefüllt waren.

img_20161010_172756220-300x225

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Enkaustik – drunter und drüber“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.