Ringe mit Glaskuppeln

Meine Bestellung aus China ist eingetroffen… diese Ringfassungen hatte ich im Internet gesehen und wollte sie ausprobieren…

Vor etlichen Jahren wurde meine Liebe zu Miniaturfiguren geweckt: ich fertigte Objekte damit, nutzte sie als Fotomotiv und gestaltete Schmuck damit.

Eigentlich hatte ich mir geschworen, nie mehr flüssigen Sekundenkleber zu benutzen, gestern war mir das entfallen und ich habe ihn wieder benutzt… und es endete wie immer mit einer großen Matscherei: Sekundenkleber auf der Kleidung, an den Fingern und an den Werkstücken, aber da wo er eigentlich nicht hin soll…

Tschüss Sommer oder Vorfreude auf den Sand auf Fuerteventura

 

Es ist Herbst (zumindest meteorologisch, heute am 16.09.2016) und nicht wie man in einigen Geschäften glauben könnte kurz vor Weihnachten…

img_20160916_180553592-320x320

Der flüssige Sekundenkleber hat im Inneren der Glaskuppel reagiert und Nebelschwaden produziert…

Das Leben findet immer einen Weg, so hieß ein Foto von mir: ein Löwenzahn hatte sich in einer Bordsteinkante niedergelassen. Hier nun ein paar Samen unter Glas.

img_20160916_174504870-320x320

Dieser Ring ist von heute (17.09.2016) und mit Gel-Sekundenkleber verarbeitet ohne Matscherei 😉

und ein neuer Herbstring

img_20160917_140724924-500x333

19.09.2016:

Leider sind doch wieder Nebelschwaden aufgezogen:

SEKUNDENKLEBER IST UNGEEIGNET!

Es war nur Glück, dass der Sekundenkleber im Sommerring nicht reagiert hat.

Nun probiere ich es mit einem anderen Klebstoff auf Empfehlung des Modelleisenbahn-Experten: UHU hart.

20.09.2016

Mein Winterring und ein Winter-Kettenanhänger

Was doch der richtige Klebstoff ausmacht!

4 Gedanken zu „Ringe mit Glaskuppeln“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.